Asklepios Kliniken Schildautal Seesen

Asklepios Kliniken Schildautal Seesen

Die Asklepios Klinik Schildautal ist ein Zentrum mit 500 Betten für konservative und operative Behandlungen von Erkrankungen des Nerven- und des Gefäßsystems. Insgesamt sind an diesem Standort mehr als 1.100 Mitarbeiter beschäftigt.

REGIONALE VERSORGUNG MIT QUALITÄT

Die Klinik hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine optimale wohnortnahe Versorgung für die Bevölkerung der Region in enger Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärzten und den übrigen Fachabteilungen des Hauses zu gewährleisten.

IHRE ERFAHRUNG FÜR IHRE SICHERHEIT

Ihr Ziel ist, Ihnen eine möglichst schmerzfreie Erholung zu ermöglichen und so den Operationserfolg zu optimieren. Dafür kommen alle modernen intensivmedizinischen Behandlungs- und Überwachungsmethoden zum Einsatz. Die Behandlung und Pflege kritisch kranker Patienten erfolgt in Zusammenarbeit mit den operativen und konservativen Fachdisziplinen.
Bei operativen Eingriffen kümmern sie sich um eine sichere und schonende Narkose. Höchste Sicherheitsstandards sind für sie selbstverständlich.

UNGEHINDERTES GEHEN IST LEBENSQUALITÄT - MOBILITÄT IST LEBEN.

Einschränkung der Gehstrecke und chronische, nicht heilende Wunden sind für Ihre Lebensqualität ein stark limitierender Faktor. Die Klinik bietet sämtliche Gefäßdiagnostik und behandelt alle Erkrankungen der Krampf- und Schlagadern des gesamten Körpers.

KOMPETENZ UND VERANTWORTUNG MIT TRADITION

Ihre überregional bekannte und geschätzte Abteilung behandelt das gesamte Spektrum neurologischer Erkrankungen. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Neurochirurgie und der Neuroradiologie können sie sämtliche Notfälle kompetent versorgen. Darüber hinaus besteht bei ihnen die Möglichkeit, auch schwer betroffene Patienten im selben Haus vom Anfang ihrer Erkrankung bis zur endgültigen Genesung weiter zu behandeln.

KOMPETENZ IN ALLEN BEREICHEN DER NEUROCHIRURGIE

Sie finden in der Klinik spezialisierte Teams erfahrener Neurochirurgen, die Sie bei Erkrankungen von Gehirn, Rückenmark, Wirbelsäule und periphere Nerven kompetent beraten und behandeln.

DIE BEHANDLUNG GRÜNDET SICH AUF EVIDENZBASIERTE KONZEPTE, DAS HEISST AUF EMPIRISCH ZUSAMMENGETRAGENE UND BEWERTETE WISSENSCHAFTLICHE ERKENNTNISSE. DANEBEN BETRACHTEN SIE ABER AUCH JEDEN PATIENTEN ALS INDIVIDUUM, PASSEN DIE THERAPIE ALSO AUCH IMMER SEINEN BEDÜRFNISSEN UND WÜNSCHEN ENTSPRECHEND AN

Die Klinik für Innere Medizin und Kardiologie übernimmt mit 74 Betten die Versorgung der Bevölkerung der Region bei allen internistischen Krankheitsbildern. Dabei handelt es sich bei ihren stationären Patienten fast ausschließlich um akute Notfälle.
Ein sehr großer Teil der zur stationären Aufnahme kommenden Patienten befindet sich in einer nachweislich oder potentiell lebensbedrohlichen Situation. Dementsprechend orientieren sich ihre Arbeitsabläufe und die Untersuchungen in erster Linie an dem Ziel, Leben zu erhalten und bei nicht heilbaren Erkrankungen Leiden zu mindern.